Den Golf von Neapel erkunden

An den Golf von Neapel!

Wer sich für eine Reise nach Kampanien entscheidet, hat zu jeder Jahreszeit eine gute Wahl getroffen. Die Badesaison im mediterranen Klima Süditaliens dauert vom Juni bis in den Oktober hinein. Frühling und Herbst sind ideal für Wandertouren, und im Winter wird es in aller Regel nicht kalt. Sicherlich haben Sie vor, Ihr Smartphone mitzunehmen. Es kann Ihnen aber schon bei der Vorbereitung der Reise nützen, z.B. wenn Sie Ihr Hotel über das Internet buchen oder sich über Sehenswürdigkeiten an Ihrem Zielort informieren möchten.

Endlich unterwegs!

Vielleicht haben Sie sich zu einer Flugreise entschlossen. Der ideale Zielflughafen für Besucher Ischias und der Amalfiküste ist Neapel. Aber auch Busreisen sind populär. Überbrücken Sie die Wartezeit am Flughafen, die Zeit im Bus oder im Flugzeug mit Ihrem Smartphone! Die ideale Ablenkung bieten Spieleseiten im Internet. Schauen Sie sich doch einmal auf der Seite http://www.spielautomaten.info um! Mit den Spielen vergeht die Wartezeit wie im Flug. Viel Vergnügen!

An der Amalfiküste

Museen, historische Bauwerke und eine atemberaubende Landschaft erwarten Sie an der Amalfiküste. Die Navigations-Apps Ihres Smartphones werden Ihnen den Weg zu den interessantesten Zielen zeigen. Beliebt bei Touristen ist eine Fahrt entlang der Amalfiküste auf der Küstenstraße „Strada Statale 163 Amalfitana“. Von der Strecke aus ergeben sich immer wieder herrliche Ausblicke über die felsige Küste hinaus auf das Meer. Ein Zwischenstopp in der Gemeinde Amalfi lohnt sich! Bummeln Sie über den Domplatz, von dem eine prächtige Treppe hinauf zum Dom führt. Er wurde im 10. Jahrhundert erbaut. Das Geschichtsmuseum im Rathaus von Amalfi informiert über die früheren Jahrhunderte, in denen Amalfi die Hauptstadt einer selbstständigen Republik war. Auch die Gemeinde Ravello an der Amalfiküste besitzt herrliche Bauwerke, beispielsweise einen Dom aus dem 11. Jahrhundert und vornehme Villen. Die Villa Rufolo (erbaut im 12. Jahrhundert) ist von einem herrlichen Garten umgeben, in dem jeden Sommer Open-Air-Konzerte stattfinden.

Trauminsel Ischia

Blick auf die Gemeinde Forio

Blick auf die Gemeinde Forio auf Ischia.

Auf Ischia, der Vulkaninsel im Golf von Neapel sprudeln unzählige Thermalquellen, sogar an manchen Stränden. Lassen Sie sich von den Navigations-Apps Ihres Smartphones zu den schönsten Stränden führen! An dem Strand „Spiaggia di Cartaromano“ an der Ostküste bei Ischia Porto ermöglichen Thermalquellen unter Wasser das Baden sogar in der kühlen Jahreszeit. Zwischen April und November sind die Thermalparks von Ischia geöffnet, beispielsweise die „Poseidongärten“ bei Forio an der Westküste. Die Badegäste können in verschiedenen Thermalbecken schwimmen und in der Kurabteilung Wellness-Anwendungen buchen. Gastronomie ist in den Thermalparks auch vorhanden.

So können Sie ganze Tage dort verbringen – der Gesundheit und der Erholung gewidmet! Von den wunderschönen historischen Bauwerken auf Ischia seien nur zwei als Beispiele genannt, nämlich das „Castello Aragonese“ und die Wallfahrtskirche „Santa Maria del Soccorso“. Das Kastell stammt aus dem Mittelalter und thront auf einer kleinen Insel vor der Ostküste. Sie können per Boot oder über eine Brücke dorthin gelangen. Die Wallfahrtskirche „Santa Maria del Soccorso“ finden Sie in Forio an der Westküste. Sie steht unmittelbar über den Klippen am Ufer! Die leuchtend weiße Fassade der Kirche, geschmückt von zwei kleinen Türmchen, hebt sich wunderbar vom blauen Himmel ab – ein herrliches Fotomotiv. (Sollten Sie Ihre Kamera nicht bei der Hand haben, knipsen Sie einfach ein Erinnerungsfoto mit dem Smartphone!)