Winterurlaub auf Ischia

Ein Winterurlaub auf Ischia erscheint im ersten Moment etwas ungewöhnlich, doch bedenkt man das milde Klima der Insel im Golf von Neapel, ist dies schon bald nicht mehr der Fall.

Der Winter auf Ischia bietet angenehme Temperaturen die selbst in den kältesten Monaten nachts selten unter die Null-Grad-Grenze fallen und tagsüber – besonders bei Sonnenschein – problemlos im zweistelligen Bereich liegen, oft sogar um die 20° Celsius. Zwar hat Ischia im Winter einige Regentage mehr als im Sommer, dennoch ist die Insel ein hervorragendes Ziel für einen Winterurlaub.

Wellness auch im Winterurlaub

Auf Ischia kann man wunderbar dem Wellness frönen– selbst zu dieser Jahreszeit während eines Winterurlaubs haben einige Thermalparks geöffnet und sind ein paar der heißen Quellen zugänglich. Ob man in seinem Winterurlaub auf Ischia nun lieber ausgiebige Bäder in den Thermalquellen oder das Portfolio der Wellnessabteilungen genießen möchte bleibt einem dabei selbstverständlich alleine überlassen. Massagen, Bäder, Fangopackungen und Soleanwendungen sind jedoch eine angenehme Abwechslung während eines Winterurlaubs die sowohl für Entspannung als auch für die Förderung der Gesundheit in den kalten Monaten sorgen werden.

Ischia im Winter:

Hoch über Forio
Auch im Winter beeindruckt Ischia mit ihrer Schönheit

Vielleicht möchte man auch lieber im Winterurlaub das angenehme Wetter für lange Erkundungen durch Wandern über Ischia nutzen. Die Temperaturen und der salzige Wind werden das Wandern auf Ischia zu einem angenehmen Erlebnis im Winterurlaub machen, da man nicht nur alle Strecken, die man auch im Sommer oder den anderen Jahreszeiten genießt, nutzen kann, sondern diese auch weniger Anstrengung versprechen.

Da die Insel immergrün ist, wird man sich beim wandern auch aller natürlichen und architektonischen Sehenswürdigkeiten erfreuen können. Die Strecken zum Wandern sind im Übrigen sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und entsprechend vor Ort ausgewiesen.

Egal ob man entlang der Küste wandern möchte oder ins Inselinnere – vielleicht auf die Berge hinauf, überall findet der begeisterte Wanderer im Winterurlaub seine Möglichkeiten und wird dabei zumeist den herrlichen Blick über das Wasser, Ischia selber und das nahe gelegene Festland genießen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.