Ein Ausflug nach Capri

Capri ist ein Inselparadies vor der süditalienischen Küste, und fasziniert Besucher schon bei der Fährüberfahrt mit seinen leuchtend weißen Kalkfelsen.

Mit gerade einmal 6 Kilometern Länge ist Capri ein kleines Idyll mit vielen Naturschauspielen. Das Wahrzeichen der Insel sind die aus dem Meer herausragenden Faraglioni, drei imposante Felsen aus Kalkstein. Ausflugsboote steuern den Tunnel an, welchen das Meer durch den kleinsten der spitzen Türme gehöhlt hat.

Schon die alten Römer waren fasziniert von der Schönheit Capris, und auch heute inspiriert die Insel Künstler und Erholungssuchende mit Kulturhistorie und unberührter Natur. Die Gärten des Augustus sind eine beschauliche botanische Parkanlage von deren Aussichtsterrassen Urlaubern ein lohnender Blick über die Insel gewährt wird. Das ehemalige Kartäuserkloster San Giacomo beeindruckt durch die kleine barocke Kirche und einen Klosterflügel mit wertvollen Malereien. Badefreunde kommen in Marina Piccola, dem edlen Strandband von Capri, auf ihre Kosten. Malerische Riffe laden zu einem Bad im türkisblauen Meer ein, die Kiesbucht verspricht Sonnengenuss pur.

Sehenswürdigkeiten auf Capri:

Faraglioni bei Capri
Faraglioni bei Capri

Eine Zeitreise zurück in die glorreichen 1950er Jahre verspricht die Fahrt mit einem der Oldtimer-Taxis, die entlang der Serpentinenstraße in Richtung der Höhenlagen Capris fahren. Eine preisgünstige Alternative ist die Fahrt mit der Zugseilbahn, die vom Hafen Marina Grande startet. Das Herz Capris ist die Piazzetta, ein autofreier Platz mit kleinen Häusern, Torbögen, einladenden Cafés und nostalgischen Kirchen. Ein besonderes Highlight ist der Besuch der Villa Jovis, den Ruinen des antiken Kaiserpalasts von Römerkaiser Tiberius. Das Ausgrabungsgelände demonstriert eindrucksvolle Mosaikfußböden und erinnert an die Zeit des antiken Italiens.

Die Blaue Grotte:

Die Blaue Grotte im Nordwesten der Insel Capri ist der Touristenmagnet der Mittelmeerinsel. Feriengäste können während einer Bootsfahrt die magischen Lichtspiele beobachten, wenn sich das Wasser an den Wänden der rund 50 Meter langen Grotte reflektiert. Bei ruhiger See und gutem Wetter ist eine Besichtigung dieses Naturschauspiels besonders empfehlenswert. Auf einer Bootsfahrt um die Insel können Besucher weitere der rund 60 Grotten Capris bewundern, die interessante Rundfahrt beginnt im Hafen von Marina Grande.

Capri gilt als Einkaufsparadies der Reichen und Schönen, so ist die kleine italienische Insel bekannt für exklusive Designer-Mode rund um die Via Camerelle. Natürlich ist die weltberühmte Capri-Hose in allen erdenklichen Farben aus keinem Ladenregal wegzudenken. Wohlriechend wird es in der Duftküche von Carthusia, in der Kosmetik, Duftkerzen oder das verführerische Parfum der Insel angeboten werden. In der Via Matteotti lassen sich die hochwertigen Dufterzeugnisse aus Blumen und dem türkisen Wasser Capris erstehen, eine lohnende Investition nach traditioneller Herstellung. Genießen Sie Ihren Urlaub auf Capri in vollen Zügen und entdecken die Vielfalt Italiens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.